Wie wird mein Gehirnwert berechnet?

Zur Berechnung des Gehirnwertes (GW) werden die erreichten Werte aus allen Web-Kursen, den App-Web-Kursen sowie Übungen aus dem täglichen Einzeltraining und dem Täglichen Training herangezogen.

Es werden nur die GW derjenigen Übungen, die man in den letzten 30 Tagen trainiert hat, zugrunde gelegt.

Das bedeutet, der GW sinkt, wenn eine Übung mit einem höheren GW nach 30 Tagen aus der Bewertung herausfällt.

Das bedeutet, der GW steigt, wenn eine Übung mit einem niedrigen GW nach 30 Tagen wegfällt.

Der GW einer Übung berechnet sich danach, wie oft man eine Übung innerhalb der 30 Tage trainiert (wiederholt) hat. Das entspricht dem Aktualitätsgewicht. Je niedriger das Akutalitätsgewicht desto niedriger der Gehirnwert.

Der GW in einer Kategorie (Rechnen, Sprache, Logik, Gedächtnis, Sensorik) wird aus dem arithmetischen Mittelwert aller Einzel-GW der aktiven Übungen in dieser Kategorie errechnet.

Der Gesamt-GW berechnet sich aus dem arithmetischen Mittel aller 5 Kategorie-Gehirnwerte.

Je mehr Übungen man in einer Kategorie belegt (je höher die Vielfalt), desto eher kann man wirklich von seinem tatsächlichen Leistungsniveau sprechen, da jede Übung für sich genommen andere Herausforderungen in dem zu trainierenden Kategorie-Bereich abdeckt.

Das bedeutet, man kann nicht sehen, ob ein Mitglied nur jeweils eine Übung (seine Lieblingsübung) pro Kategorie trainiert und damit eventuell einen sehr hohen GW erzielt oder er sich bemüht, regelmäßig alle angebotenen Übungen zu trainieren und damit viel langsamere, aber langfristig effektivere Erfolge zu verzeichnen hat.

Welche Effekte das Gehirntraining bringen soll, entscheidet somit Jeder für sich selbst.

Ein Vergleich mit Leistungen anderer ist damit nur bedingt richtig. 

Trainieren mit NN-Freunden lässt bessere und objektivere Vergleiche zu. Man kann so am besten in den Freundschaftslisten der Übungen verfolgen, wie erfolgreich man abschneidet und sich gegenseitig anspornen.

Der höchste erreichbare Gehirnwert je Übung, Kategorie, Gesamtberechnung beträgt 181,82 - wenn man eine bestimmte Leistungsgrenze erreicht hat. Man kann sich in einer Übung nur noch durch höhere Werte verbessern, der GW von 181,82 bleibt dann bestehen, es sei den man verschlechtert sich wieder.

Nach einer Übung sieht man unter der Übung links den Fortschrittsgraphen mit bis zu 30 Balken, die jeweils das Datum und den erreichten Wert in einer Übung anzeigt, wenn man mit der Maus auf den Balken geht; rechts findet nach jeder Übung die Auswertung dieser Übung im prozentualen Vergleich mit der jeweils letzten trainierten Übung aller Mitglieder statt.

Desweiteren wird angezeigt, wie sich der Gesamt-Gehirnwert geändert hat und ob Sie in der Übung ihre Startstufe (Level) erhöhen konnten.