Zahlenwerk

Neuer Post
Avatar
zentrum
Status: Keiner
Stimmen: 1
Teilen:

Ich steh total an. Nur die ganz leichten Übungen schaff ich und ich würde gerne meinen "Intelligenzlevel" durch diese Übung nicht ganz zerstören....
Gibt es Tips dazu???

3 Kommentare

  • Avatar
    Johrei
    Stimmen: 1

    Gehe doch mal auf - Zahlenwerk - Anleitung ansehen - Lernmodus. Dort kannst du die Übung durchführen, ohne Einfluss auf den Gehirnwert zu nehmen. Du kannst dir die Lösung anzeigen lassen um zu sehen, welche Logik zu Grunde liegt.Darüberhiaus ist der Gehirnwert nicht von Bedeutung. Wichtig ist, ob sich das Üben im Alltag bemerkbar macht.

  • Avatar
    SaLiWoGo
    Stimmen: 0

    Hallo zentrum,

    mit ein wenig Geduld und täglich üben wirst du ganz bestimmt besser werden. Und ich bin auch der Meinung das Intelligenzlevel bzw. der Gehirnwert nicht das A und O ist.

    Gruß

  • Avatar
    AI Bundy
    Stimmen: 0

    Bin zwar noch neu hier, aber ich glaube ich kann dir helfen:

    Man muss nicht alle Schritte berechnen, um zum Ergebnis zu kommen. Man kann die Sache deutlich vereinfachen.

    1.) Ermittle die Anzahl an Berechnungsschritten

    2.) Ermittle die Länge der Berechnungssequenz (z.B. 3 bei +2 -3 *2 - hängt vom Schwierigkeitsgrad ab)

    3.) Teile Berechnungsschritte durch Länge der Berechnungssequenz und ermittle den Restwert x (für 0 gilt die Länge der Berechnungssequenz)

    Nun musst du nur noch das x-te Element aus jeder Berechnungssequenz ermitteln (häufig reicht das Erste, wenn es sich immer wiederholt)

    Mit ein wenig Übung sieht man die Anzahl an Berechnungsschritten und braucht diese nicht mehr abzählen.

    Ich hoffe, ich konnte dir damit weiterhelfen.

     

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu hinterlassen.