Rechts-Links Schwäche trainieren

Neuer Post
Avatar
Tumbleweed
Status: Keiner
Stimmen: 0
Teilen:
In nicht wenigen Übungen werde ich durch eine recht ausgprägte, im Alltag stark kompensierte Rechts-Links Schwäche behindert, die offenbar mit einer Rechenschwäche (trotz starker Bemühung verwechsle ich einfach immer wieder die Vorzeichen) und einer Schwierigkeit mit echten und scheinbaren Symmetrien (die sich aber durch "Formdreher" gut trainieren lässt, auch wenn die Verbesserung nur sehr langsam passiert) gekoppelt. Besonders stark zeigt sich diese Schwierigkeit bei Übungen, wo die Links-Rechts Tasten verwendet werden, um "Ja" oder "Nein" auszudrücken. Je höher der Schwierigkeitsgrad wird, umso öfter drücke ich (trotz starker Bemühung) die falsche Pfeiltaste, weiß aber die richtige Antwort (und fluche einen Bruchteil einer Sekunde nachdem ich gedrückt habe). Kompensationstricks helfen da dann nichts mehr, es bleibt ja keine Zeit mehr zum Überlegen. Ich finde das schade, weil ich das Gefühl habe, dass ich dann bei diesen Übungen nicht an meiner echten Leistungsgrenze trainiere, zumindest auf dem Gebiet, das trainiert werden soll. Eine Übung, in der gezielt die Links-Rechts Schwäche trainiert werden helfen, würde mir - und anderen Mitgliedern mit der ja doch recht verbreiteten Rechts-Links Schwäche - helfen, wenn so etwas überhaupt möglich ist. Oder ist unter den Übungen bereits eine solche, und ich habe sie noch nicht entdeckt?

3 Kommentare

  • Avatar
    NeuroNation Support
    Stimmen: 0

    Hallo Tumbleweed,

     

    danke für die Anregungen. Sie sind nicht von der Hand zu weisen, besonders wenn man Linkshänder oder Beidhänder ist. ☺

     

    Es schadet auch nicht, im Alltag Tätigkeiten mit der anderen Hand als normal auszuführen. Vielen wird oft erst bewusst, welche Schwierigkeiten es gibt, wenn man nicht die bevorzugte Hand benutzen kann oder darf. 

     

    Ich denke schon, dass man das in zukünftigen Übungen berücksichtigen kann und habe Deine Zeilen ans Team weitergeleitet. 

     

    Liebe Grüße Katja von NN

  • Avatar
    Tumbleweed
    Stimmen: 0

    Danke Katja! :-) Auch für den Tipp, bei Alltagstätigkeiten hin und wieder die Hand zu wechseln. Werde ich versuchen!

  • Avatar
    NeuroNation Support
    Stimmen: 0

    Hallo Tumbleweed,

     

    immer gern. ☺

     

    Ich würde mich freuen, wenn Du berichten könntest, wie Du mit dem Handwechseln zurechtkommst. Auf jeden Fall ist das, solange man nicht dazu gezwungen ist, immer eine gute Achtsamkeitsübung, weil nichts mehr automatisch abläuft. Die Verknüpfungen im Gehirn müssen erst neu gebildet werden. 

     

    Liebe Grüße Katja von NN

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu hinterlassen.