Pfadfinder und Zahlenwerk

Neuer Post
Avatar
Benutzer 41549018152
Status: Keiner
Stimmen: 0
Teilen:

Hat noch jemand derartige Probleme mit Pfadfinder und Zahlenwerk?

Bei Zahlenwerk war mir eigentlich von Anfang an klar, dass ich so meine Probleme haben würde, weil Zahlen generell für mich einfach unverständlich und verwirrend sind. Kann mich auch nicht wirklich über das Zahlenwerk ärgern, denn es ist, was es sein soll. Zwar schaffe ich hier auf Stufe 3 meist nicht mehr als eine Übung (ich weiß, armselig, aber Mathematik war mein Leben lang schon meine Achillesferse), aber zumindest habe ich hier noch Hoffnung, dass Verbesserung eintreten könnte.

 

Bei Pfadfinder hingegen ist das anders. Ich finde diese Übung einfach nur frustrierend. Innerhalb der ersten paar Trainingseinheiten, habe ich mich hier auf Stufe 9 hochgearbeitet, wo ich jetzt seit Wochen hänge, ohne dass auch nur ansatzweise eine Verbesserung eintreten würde. Die Pfade sind zu wirr und zu schnell, als dass ich sie mir einprägen könnte. Dass die Übung eben mMn nicht klug umgesetzt ist und Pfade, auf ihrem Weg zu einem Ziel, DURCH ein anderes Ziel hindurch gehen können, wodurch es noch verwirrender wird, sich die Reihenfolge zu merken, ist wirklich ziemlich störend. Ich finde den Pfadfinder einfach extrem frustrierend und ich muss nur den Namen sehen, um die Lust am Training komplett zu verlieren. Wirklich eine hassenswerte Übung.

Gibt es Alternativen zum Pfadfinder? Also Übungen, mit ähnlichem Effekt, die mir aber nicht die Freude am Training ruinieren?

5 Kommentare

  • Avatar
    Lupine
    Stimmen: 2

    Geht mir ähnlich. Wenn ich sehe, dass ich mich gar nicht verbessere und im Gegenteil auch immer mal wieder absteige fühle ich mich ziemlich frustriert und könnte glatt schlechte Laune bekommen.

  • Avatar
    Benutzer 41549018152
    Stimmen: 0

    @Lupine
    Das ist ja das nächste Problem. Manchmal, wenn Pfadfinder meint, besonders dämlich sein zu müssen, falle ich einfach mal zwei bis drei Stufen ab. Bei KEINER anderen Übung passiert mir das. Klar, bei manchen Übungen steigert man sich schneller als bei anderen, aber generell werde ich immer besser. Nicht so beim Pfadfinder! Nachdem ich jetzt fast ein Jahr pausiert habe - eben weil der verdammte Pfadfinder mich derart nervt und auch noch gefühlt viel zu häufig vorkommt - versuche ich mich jetzt wieder an den Übungen, aber sobald Pfadfinder auftaucht verliere ich die Lust.

  • Avatar
    Lupine
    Stimmen: 0

    Ich habe inzwischen eine Gelassenheitsübung daraus gemacht😅 Ich versuche mich nicht mehr darüber zu ärgern, sondern sehe es als Herausforderung irgendeinen für mich brauchbaren Trick zu finden um mir den Weg zu merken, wenn es nicht klappt,--egal, ich weiß ja dass ich nicht doof bin, shit happens🧘‍♀️

  • Avatar
    Katja von NN
    Stimmen: 0

    Hallo Lupine,

     

    von Deiner Gelassenheit kann man eine Menge lernen.

     

    Bei den beiden Übungen finde ich auch noch nicht meine Stärken, gebe aber nicht auf, daran zu glauben, dass der Knoten noch platzt.

     

     

    Liebe Grüße Katja von NN

  • Avatar
    Lupine
    Stimmen: 0

    Hallo Katja,

    Danke schön☺, das freut mich.

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu hinterlassen.